Dienstag, 13. November 2007

Seitennummern

Seitennummern sind doch einfach öde. In meinem Notizbuch gibt es keine, dafür aber jede Menge Spuren, Lebensspuren. Ungefähr zwei Zentimeter ordentlich gebundenes schweres weißes Papier, zwischen zwei mit dunkelblauem Leinen bezogenen Buchkkartondeckeln, natürlich in DIN A 5 Größe, sammelten alles was ich während seiner Zeit für notierenswert hielt. Lese ich es heute, hängt sein Wert eher von meinem Erinnerungsvermögen ab, Tabellen, Messwerte, Ideen, Gesprächsnotizen und derlei steht in sauberer Schrift neben Skizzen und Bildchen.
Wie schön war doch diese Buch, als es noch ganz weiß war. Wie schön wäre es, wenn es heute noch ganz weiß wäre, keine beschriebene Seite hätte - aber genau so viele Narben des Lebens mit sich tragen würde, wie jetzt. Der blaue Einband war fachmännisch mit einer uralten Zeitung überklebt - von einem Hobby-Buchbinder gefertigt. Die Zeitung hat heute einige kleine Löcher, ist hier und da auf dem täglichen Weg in die Handtasche abgeschabt. Abgewetzte Stellen, geben den Blick auf das darunter liegende frei - ich mag es, wenn dieses Buch so seine Erinnerungen erzählt. Die Seiten bleiben dabei ganz weiß, ohne jede Nummerierung.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Herbst
Blick auf die Terrasse. Versperrt durch einen Vorhang...
lichterkoenigin - 29. Nov, 10:28
Nearly in the middle...
yes, going running into the middle of a snowy white...
lichterkoenigin - 22. Nov, 09:01
Das ist recht so - ich...
Das ist recht so - ich hatte sie bisher noch nicht...
lichterkoenigin - 19. Nov, 22:59
ist das die andere seite?...
ist das die andere seite? ich würde sagen, das...
sokipan - 19. Nov, 22:41
die andere Seite
...von Dir ;) , schön, dass ich auch die sehen...
lichterkoenigin - 19. Nov, 10:27

Suche

 

Status

Online seit 3908 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Jan, 20:20

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Web Counter-Modul


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren